Werbung / Affiliate

THQ Nordic – Umsatz um 1400 Prozent gesteigert + 55 Spiele in Arbeit

QUELLE: THQ Nordic

Kürzlich hat THQ Nordic den aktuellen Geschäftsbericht vorgelegt, welche einige sehr interessante Zahlen beinhaltet. So wurde im vergangenen Quartal ein Umsatz von 139,5 Millionen US-Dollar generiert. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um 1.403 Prozent. 2017 hatte man im gleichen Zeitraum gerad einmal 9,3 Millionen US-Dollar umgesetzt.

Ein Grund für die Steigerung ist natürlich die Tatsache, dass THQ Nordic in den vergangenen Monaten sehr fleißig eingekauft hat. Unter anderem hat man nämlich “Koch Media” und “Deep Silver” aufgekauft. Alleine diese Titel haben für einen Umsatz von 27,6 Millionen US-Dollar gesorgt. Eine wichtige Rolle spielten dabei “Dakar 18” und “Pathfinder Kingmaker”, wobei letzterer erst eine Woche vor dem Ende des Quartals erschienen ist. Doch auch die eigenen Titel haben sich 47 Prozent besser verkauft, als noch im vergangenen Jahr. Hier werden die Neuauflagen von “Titan Quest” und “Red Faction Guerrilla Re-Mars-tered” als Grund genannt. Auch sorgte wohl die Veröffentlichung von “This Is The Police 2” für einen gewissen Erfolg.

Insgesamt hat THQ Nordic im vergangenen Quartal (1. Juli 2018 – 30. September 2018) fünf eigene Spiele und neun weitere Titel von anderen Studios veröffentlicht. Durch Partner-Veröffentlichungen mit Partnern wie Codemasters, Square Enix oder Sega, hat man weitere erfolgreiche Releases hingelegt.

Das Ergebnis vor Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) stieg im Jahresvergleich um 521 Prozent von 3,8 Millionen US-Dollar auf 23,5 Millionen US-Dollar. Das EBIT verbesserte sich um 278 Prozent von 2,6 Millionen US-Dollar auf 9,9 Millionen US-Dollar.

Neben den Zahlen zum vergangenen Quartal, hat THQ Nordic auch schon Details zum gesamten bisherigen Jahr 2018 genannt. Demnach hat man vom 1. Januar bis 30. September 2018 den Nettoumsatz um 988 Prozent auf 300,8 Millionen US-Dollar gesteigert. Das EBITDA stieg im Vergleich zum Vorjahr um 457 Prozent auf 71 Millionen US-Dollar und das EBIT um 191 Prozent auf 27,5 Millionen US-Dollar.

55 neue Spiele in Arbeit

CEO Lars Wingefors bezeichnete die vergangenen drei Monate als “ein weiteres starkes Quartal mit anhaltendem Impuls”. Auf diesem Erfolg möchte man sich aber natürlich nicht ausruhen, sondern diesen noch weiter zu verbessern. Dafür befinden sich bei THQ Nordic derzeit ganze 55 Spiele in Arbeit, wovon 35 noch nicht angekündigt wurden. Auch deutete er weitere Akquisitionen ein. Welche Unternehmen man genau übernehmen möchte, nannte er natürlich noch nicht.

Weiter hieß es: “Wir arbeiten arbeiten geduldig daran, weitere große Unternehmen – sowohl Entwickler, als auch Publisher – in die Gruppe aufzunehmen. Dies ist eine tägliche proaktive Tätigkeit in der Muttergesellschaft sowie in beiden operativen Gruppen. Wir arbeiten mit einer großen Anzahl von Unternehmen auf der ganzen Welt zusammen, um sich der Gruppe anzuschließen.”

Die wohl größten Veröffentlichungen der nächsten Monate von THQ Nordic sind sicherlich Metro Exodus und Darksiders 3 und dann im kommenden Jahr Biomutant.

Diese News ist keinem bestimmtem Spiel zugeordnet!

Quelle

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service anbieten zu können. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.